Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

BMWi testet Photovoltaik-Ausschreibung mit Dänemark

Berlin - Das Bundeswirtschaftsministerium will mit Dänemark eine grenzüberschreitende Ausschreibung für Photovoltaik-Anlagen testen. Die dänische und die deutsche Regierung haben eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet.

Die dänische und die deutsche Regierung haben eine Kooperationsvereinbarung über die gegenseitige Öffnung von Ausschreibungen für PV-Anlagen unterzeichnet. Diese Vereinbarung ist die erste ihrer Art, so das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi).

Regionale Energiezusammenarbeit soll gestärkt werden
Mit der Kooperation stärken Dänemark und Deutschland laut BMWi ihre regionale Energiezusammenarbeit und schaffen einen Rahmen für eine anteilige Öffnung der erneuerbaren Energien. Die Vereinbarung legt die Bedingungen für zwei separate PV-Ausschreibungen fest, die für die jeweils andere Seite geöffnet werden.

Während Dänemark eine Ausschreibungsrunde mit einer Gesamtleistung von 20 MW anteilig im Umfang von 2,4 MW für Gebote für PV-Freiflächen-Anlagen mit Standort in Deutschland öffnet, wird Deutschland eine Ausschreibungsrunde für PV- Freiflächen-Anlagen mit einer Leistung von 50 MW für Anlagen mit Standort in Dänemark öffnen. Die Ausschreibungen basieren auf dem jeweiligen nationalen Ausschreibungsdesign

PV-Markt in Deutschland: Vom Weltmarkt zum Nischenmarkt geschrumpft
Im Unterschied zum weltweiten Solarmarkt schrumpft der Photovoltaik-Markt in Deutschland nach einer Prognose des IWR-Instituts auch im Jahr 2016 weiter. Damit setzt sich die Talfahrt des deutschen PV-Marktes das vierte Jahr in Folge fort. Wurden 2012 noch über 7.000 MW Photovoltaik-Leistung installiert, fällt die Zubaurate für 2016 danach im Vergleich zu 2012 um rd. 90 Prozent auf deutlich unter 1.000 MW.

Mit den Ausschreibungen will die Bundesregierung den Ausbau zukünftig politisch-planwirtschaftlich steuern und stellt gleichzeitig die Energiepolitik über die Industriepolitik. Experten befürchten deshalb eine weitere Schwächung des Industrie-Standortes für regenerative Energietechniken in Deutschland und einen weiteren Verlust an Arbeitsplätzen in dieser Zukunftsbranche.

© IWR, 2016

Weitere Meldungen und Infos zum Thema Photovoltaik:
Kabinett beschließt EEG 2016
Photovoltaik-Ausschreibungen: 5. Runde startet ohne Ackerflächen
Projektierer aus der Solarbranche

21.07.2016

 




Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen