Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Schwimmende PV-Großanlage in China offiziell am Netz

© Ciel & Terre© Ciel & TerreSainghin-en-Mélantois, Frankreich - Ciel & Terre ist auf die Errichtung schwimmender Solaranlagen spezialisiert. In der chinesischen Provinz Anhui ist die bislang größte Anlage des französischen Unternehmens ans Netz gegangen.

In China entwickelt sich ein Nischenmarkt für schwimmende PV-Anlagen. Ciel & Terre hat jetzt eine Anlage mit einer Kapazität von 70 MWp in Betrieb genommen. Mitbewerber Sungrow realisiert noch größere Anlagen.

Schwimmende PV-Anlage stützt regionale Energieversorgung
Ende 2018 hat Ciel & Terre in der Stadt Suzhou in der Provinz Anhui eine schwimmende PV-Anlage mit einer Kapazität von 70 Megawatt peak (MWp) fertiggestellt. Nach einer anschließenden Test- und Monitoringphase ist die Anlage im März 2019 offiziell ans Netz gegangen. Der Standort der schwimmenden PV-Anlage befindet sich in einem ehemaligen Kohleabbau- und Überschwemmungsgebiet und soll vor allem dazu beitragen, die Energieversorgung in der Region und die Umweltqualität vor Ort zu verbessern. Der Bau der Anlage erfolgte in Kooperation zwischen Ciel & Terre sowie dem Konstrukteur China Energy Conservation Solar Technology Co., Ltd. und der EPC China Energy Engineering Group Shanxi Electric Power Design Institute Co., Ltd. Bei der jetzt ans Netz gegangenen Anlage handelt es sich um die bislang größte schwimmende PV-Anlage von Ciel & Terre. Das Unternehmen betreibt in der Region noch eine weitere schwimmende Anlage mit einer Leistung von 32 MWp.

Installation der Wechselrichter auf dem Wasser reduziert Energieverluste
Insgesamt erstreckt sich die aus 13 einzelnen Anlageninseln bestehende Gesamtanlage über eine Fläche von 1,4 Quadratkilometern. Für den Netzanschluss der Anlage ist eigens eine 18 km lange Freileitung gebaut worden. Für die Realisierung der Anlagen wurden Zentralwechselrichter mit Mittelspannungstransformatoren verwendet. Durch die Installation der Wechselrichter auf Betonmasten im Wasser und nicht am Ufer können nach Angaben von Ciel & Terre Energieverluste vermieden werden. In Bezug auf die Verankerung wurde das System unter der Aufsicht von Ciel & Terre China konzipiert und installiert. Insgesamt wurden 1.500 Anker für das Projekt verwendet und in einer Tiefe von 8 bis 15 Metern eingegraben, um sich der Konfiguration des Standorts anzupassen.

Weiterer Anbieter schwimmender PV-Anlagen auf chinesischem Markt aktiv
Schwimmende Solaranlagen werden in China neben Ciel & Terre auch von dem chinesischen Unternehmen Sungrow entwickelt und errichtet. Sungrow hat im Mai 2017 in Huainan die mit 40 MWp nach Angaben des Unternehmens zum damaligen Zeitpunkt größte schwimmende PV-Anlage weltweit in Betrieb genommen. Mittlerweile sind drei schwimmende PV-Anlagen mit einer Leistung von jeweils mehr als 100 MW realisiert, darunter u.a. eine 150 MWp-Anlage an einem Bergbaustandort in der Provinz Anhui.


© IWR, 2019


Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft
Schwimmende Solaranlagen: Europas größtes Pojekt entsteht in Frankreich
Solar: Größtes schwimmendes Solarkraftwerk in Japan
Singapur testet weltgrößten schwimmenden PV-Park
Original PM: Strategischer Geschäftsfeldausbau: Vom Windexperten zum Smart Eco Investor
Firmen Profil: Weidmüller Monitoring Systems GmbH
Energie Zukunft Schweiz AG sucht Projektleiter/in Solarstrom Eigenverbrauch
Seminar: Seminar II Steigerung der Energieeffizienz bei der Stromversorgung
Energie Zukunft Schweiz AG sucht Projektleiter/in Solarstrom Eigenverbrauch

25.03.2019

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen