Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Solaredge Aktie klettert nach Zahlen zweistellig

© Fotolia© FotoliaFremont, Kalifornien - Der Hersteller von Solarwechselrichtern Solaredge hat die Geschäftszahlen für das zweite Quartal 2019 (Q2 2019) veröffentlicht. Während der Umsatz auf ein Rekordniveau zugelegt hat, ist der Gewinn leicht zurückgegangen. Der Aktienkurs befindet sich im Turbomodus.

Das im regenerativen Aktienindex RENIXX World gelistete Solarunternehmen Solaredge konnte den Gesamtumsatz im zweiten Quartal 2019 gegenüber dem Vorjahresquartal aufgrund der starken Nachfrage nach Wechselrichtern um mehr als 40 Prozent steigern. Die weiteren Aussichten für das dritte Quartal sind positiv, Solaredge geht von einem weiteren Umsatzanstieg aus. Etwas auf die Stimmung drücken die von der US-Regierung erhobenen Zölle auf Solarprodukte aus China.

Solaredge mit starkem zweiten Quartal 2019
Der Wechselrichterhersteller Solaredge hat im zweiten Quartal 2019 einen Umsatz von 325 Millionen US-Dollar (Mio. USD) und damit einen neuen Rekord erzielt. Gegenüber dem Vorjahresquartal entspricht das einem Umsatzanstieg von 43 Prozent (Q2 2018: 227,1 Mio. USD). Davon entfallen etwa 306,7 Mio. USD auf den Umsatz im Solarbereich, der damit gegenüber dem Umsatz in Q2 2018 (227,1 Mio. USD) um etwa 35 Prozent gewachsen ist. Etwas zurückgegangen ist in Q2 2019 mit rd. 33,1 Mio. USD das Nettoergebnis (Q2 2018: 34,6 Mio. USD). Die Bruttomarge aus dem Verkauf von Solarprodukten liegt mit 36,4 Prozent auf dem Niveau des Vorjahres (Q 2 2018: 36,1 Prozent).

Zurückzuführen ist der starke Umsatzanstieg auf die weltweit hohe Nachfrage nach Wechselrichtern. Insgesamt hat Solaredge im zweiten Quartal 2019 Wechselrichter mit einem Volumen von 1.300 Megawatt abgesetzt. Um die Nachfrage decken zu können, baue Solaredge die erforderlichen Produktionskapazitäten in China und außerhalb von China aus, so das Unternehmen. Als Belastungsfaktor erweist sich die Erhöhung der US-Zölle, die sich negativ auf die Bruttomarge auswirken, so Solaredge.

Mit Blick auf die weitere Entwicklung im dritten Quartal geht der Unternehmens-Vorstand davon aus, dass der Umsatz mit Solarprodukten weiter zulegen und sich in einer Bandbreite zwischen 375 bis 390 Mio. USD bewegen wird. Die Bruttomarge aus dem Verkauf von Solarprodukten wird mit 33 bis 35 Prozent voraussichtlich etwas niedriger als in Q2 2019 ausfallen.

Aktie haussiert im heutigen Börsenhandel
Die Investoren begrüßen die von Solaredge vorgelegten Quartalszahlen. Die Aktie geht durch die Decke und legt am heutigen Vormittag (07.08.2019) bislang um 19,4 Prozent auf einen Kurs von 67,80 Euro zu (07.08.2019, 10:48 Uhr, Börse Stuttgart). Der Kurs der Solaredge-Aktie ist damit seit Jahresanfang ausgehend von 30,20 Euro um etwa 125 Prozent gestiegen.

© IWR, 2019


Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft
Enphase steigert Quartalsgewinn - Aktie geht durch die Decke
Solaredge klagt wegen chinesischer Patentverletzung in Deutschland
SMA und Solaredge legen Zahlen vor
Original PM: Thüga Erneuerbare Energien (THEE) erwirbt zwei Solarparks in Bayern und Sachsen-Anhalt
Firmen Profil: Bachmann Monitoring GmbH
Stellenangebot. VSE AktiengesellschaftFachkaufmann (m/w/d) für die Finanzbuchhaltung
Energie Termin: EDI@Energy - Das Format UTILMD
Stellenangebot LHI Leasing GmbH: Fondsmanager (m/w/d) Erneuerbare Energien

07.08.2019

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen