Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Börse KW 45/21: RENIXX im Aufwind - Fuelcell: CO2-Abscheidung - Siemens Gamesa: Vattenfall-Auftrag winkt - Nordex: 9 Monatszahlen und Irland-Auftrag - Ballard: Übernahme und Q3-Zahlen

© IWR / BSB© IWR / BSBMünster - Der globale Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX-World (ISIN: DE000RENX014) hat die 2.000 Punkte-Marke in der letzten Woche zurückerobert. Die Anleger haben die zu erwartenden Gewinnrückgänge wegen COVID und den Lieferkettenproblemen in der Windbranche offenbar verdaut.

Nach dem Rückgang des RENIXX in der Vorwoche (29.10. - 05.11.2021) um 3,4 Prozent hat das regenerative Börsenbarometer in der letzten Woche gedreht und um 3 Prozent auf 2.023,56 Punkte zugelegt (Schlusskurs 12.11.2021, Börse Stuttgart). Wochengewinner ist die Aktie von Fuelcell Energy, die ihren Höhenflug fortsetzt. Gefragt sind auch Siemens Gamesa, Vestas und Nordex.

Exxon Mobil und Fuelcell Energy kooperieren bei CO2-Abscheidung
Die von Fuelcell Energy entwickelte Technologie zur CO2-Abscheidung ist bislang die einzige Abtrennungstechnologie, die gleichzeitig Kohlendioxid abtrennen und durch den Einsatz der Brennstoffzelle Strom erzeugen kann, was nach Einschätzung der Unternehmen Kosten- und Größenvorteile mit sich bringt. Im Rahmen ihrer Kooperation befinden sich Fuelcell Energy und Exxon Mobil in fortgeschrittenen Gesprächen über den Umfang und den Zeitplan für einen Pilotversuch am Exxon Mobil-Standort in Rotterdam. Eine Entscheidung über das Rotterdamer Projekt wird für 2022 erwartet und hängt vom Erreichen technischer Meilensteine in den nächsten sechs Monaten ab. Nach dem starken Anstieg in der Vorwoche haussiert die Aktie in der letzten Woche und legt um 25,7 Prozent auf 9,69 Euro zu.

Vattenfall wählt Siemens Gamesa für Offshore Windpark
Siemens Gamesa hat von Vattenfall den Zuschlag als bevorzugter Lieferant für einen 3.600 Megawatt (MW) Offshore-Windenergie-Komplex erhalten, der in der britischen Nordsee geplant ist. In dem Projekt wird voraussichtlich die neue Offshore-Windturbine SG 14-236 DD zum Einsatz kommen. Der Anlagentyp hat eine Leistung von 14 Megawatt (MW) je Turbine und kann über eine Power Boost-Option auf 15 MW hochgestuft werden. Die Siemens Gamesa Aktie zündet in der letzten Woche den Turbo und gewinnt 18,6 Prozent auf 22,14 Euro.

Nordex mit 9 Monatszahlen - Auftrag für 5 MW-Klasse aus Irland
Nordex hat die vorläufigen Zahlen für die ersten drei Quartale 2021 veröffentlicht. Zwar weist Nordex einen deutlichen Umsatzanstieg aus. Angesichts der volatilen Entwicklung der Rohstoffpreise und Lieferketten korrigiert der Windturbinenhersteller seine Prognose für das Gesamtjahr jedoch nach unten. Damit reiht sich Nordex in die Entwicklung bei Vestas oder Siemens Gamesa ein. Trotz des unerwartet zunehmenden Gegenwinds hat die Nordex Group in den ersten neun Monaten des Jahres 2021 einen Umsatz von 4,0 Mrd. Euro erzielt. Verglichen mit dem Vorjahreszeitraum ist das ein Wachstum von rd. 25 Prozent (9 M 2020: 3,2 Mrd. Euro). Dieses Umsatzwachstum ist nach Nordex-Angaben auf eine hohe Anzahl bei den Installationen und in der Produktion im Segment "Projekte" zurückzuführen. Auch das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) hat Nordex im Neunmonatszeitraum um 42 Prozent deutlich auf 100,7 Mio. Euro steigern können (9 M 2020: 70,8 Mio. Euro).

Nordex hat in der letzten Woche auch einen weiteren Großauftrag aus Irland erhalten. Für den Windpark Ardderroo liefert die Nordex Group 15 Turbinen des Typs N149/4.X sowie weitere 7 Anlagen des Typs N149/5.X.

Am Ende der Woche geht die Nordex-Aktie mit einem Plus von 9,7 Prozent auf 14,73 Euro aus dem Handel.

Ballard Power übernimmt britische Arcoal Energy - Q3-Zahlen und Ausblick 2022
Der kanadische Brennstoffzellenhersteller Ballard Power hat die Übernahme von dem britischen Systemtechnikunternehmen Arcola Energy bekannt gegeben. Arcola Energy hat sich auf Brennstoffzellen-Antriebsstränge und die Integration in Fahrzeugsysteme spezialisiert. Ballard übernimmt 100 Prozent an dem britischen Unternehmen für einen Gesamtbetrag von bis zu 40 Mio. US-Dollar.

Des Weiteren hat Ballard Power die Q3-Zahlen 2021 vorgelegt. Zwar blieben die Umsätze stabil, die Verluste legten jedoch weiter zu. Das bereinigte EBITDA lag im dritten Quartal bei minus 23,1 Mio. USD (Vorjahresquartal: minus 7,7 Mio. USD). Per saldo verbleibt im dritten Quartal ein Nettoverlust von 30,8 Mio. USD, was gegenüber dem Vorjahresquartal einer deutlichen Ausweitung um 175 Prozent entspricht (Q3 2020: minus 11,2 Mio. USD).

Die Aktie von Ballard Power gewinnt 2,5 Prozent auf einen Kurs von 15,64 Euro.

RENIXX zum Wochenauftakt leichter
Zu Beginn der neuen Handelswoche notiert der RENIXX leicht im Minus. Verluste verbuchen Xinjiang Goldwind, Canadian Solar, First Solar, Vestas und Encavis. Zulegen können Ballard Power, Sunrun, Daqo New Energy, Fuelcell Energy und Sunpower.


© IWR, 2021


Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft
Übernahme: Ballard Power kauft Spezialisten für emissionsfreie Antriebsstränge

Siemens Gamesa für Mega-Offshore-Windpark-Komplex von Vattenfall ausgewählt
Erneuerbare Energien: globaler Aktienindex RENIXX - Renewable Energy Industrial Index

Stellenangebot Moeller Operating Engineering GmbH (Hamburg, Itzehoe oder Kiel ): Projektingenieur/Techniker (m/w/d) in der Zertifizierung
Aktuelle Finanz-Pressemitteilungen auf www.iwrpressedienst.de

illwerke vkw AG sucht Projektingenieur:in Windkraft und Photovoltaik
Original PM: Nordex Group bestätigt vorläufige Zahlen

15.11.2021

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen