Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Juwi nimmt größtes bifaziales Solarkraftwerk in Europa in Betrieb

© Juwi AG© Juwi AGWörrstadt – Die Stromerzeugung aus neuen Photovoltaik-Anlagen erreicht immer häufiger Kraftwerksniveau. Der Spezialist für erneuerbare Energien Juwi hat in Griechenland jetzt das bisher größte bifaziale Solarkraftwerk in Europa ans Netz angeschlossen.

Griechenland will die erneuerbaren Energien bis zum Jahr 2030 deutlich ausbauen und setzt im Rahmen des Energie- und Klimaplans (NECP) dabei insbesondere auf die Nutzung der Wind- und Solarenergie. Mit der Inbetriebnahme eines PV-Großkraftwerks kommt die griechische Regierung diesem Ziel einen großen Schritt näher.

Photovoltaik: 200 MW-Solarkraftwerk in Griechenland geht an den Start
Mit der Inbetriebnahme eines Solarparks im Kraftwerksmaßstab hat Juwi in der griechischen Stadt Kozani einen wichtigen Beitrag zur Umstellung der Energieproduktion in Griechenland geleistet. Das 204 Megawatt (MW) starke Photovoltaik-Kraftwerk wurde gestern (06.04.2022) im Beisein des griechischen Ministerpräsidenten Kyriakos Mitsotakis an den griechischen Energiekonzern Helpe übergeben. Kozani ist laut Juwi ist das größte PV-Kraftwerk in Europa, das bifaziale Solarmodule nutzt. Es liegt ungefähr 500 Kilometer nördlich von Athen.

Jinkosolar liefert Solarmodule – über 1.500 Volllastbenutzungsstunden
Insgesamt setzt sich das Kozani-Projekt aus 18 Projektstandorten zusammen, die in Summe eine Modulkapazität von 204 MW Leistung ergeben. Der Modulhersteller JinkoSolar lieferte über 500.000 bifaziale Solarmodule. Das Solarkraftwerk wird jährlich 320 Millionen Kilowattstunden Strom erzeugen und ins Stromnetz einspeisen. Das bedeutet eine Volllaststundenzahl von rd. 1.570. Mit dem erzeugten Strom können rechnerisch über 75.000 griechischen Haushalte versorgt werden, rd. 300.000 Tonnen CO2-Emissionen werden jährlich vermieden.

Solarenergienutzung in Griechenland
Die Nutzung der Photovoltaik in Griechenland hat zuletzt wieder deutlich an Fahrt gewonnen. Ende 2020 waren nach Angaben der Association of Photovoltaic Companies (SEF) in Griechenland PV-Anlagen mit einer Leistung von 3.288 MW (2019: 2829 MW) am Netz. Die bisherige höchste Solarstromeinspeisung in Griechenland erfolgte laut den Daten der europäischen Netzbetreiber (Entsoe) am 26.03.2022 mit 2.735 MW (Allzeithoch).

Die griechische Regierung will die erneuerbaren Energien bis 2030 kräftig ausbauen. Zu diesem Zeitpunkt sollen knapp zwei Drittel des Stroms aus erneuerbaren Energien stammen. Geplant ist u.a. die Solarleistung auf über 7.000 MW (7 GW) mehr als zu verdoppeln. Die Grundlage bildet der griechische Energie- und Klimaplan (NECP).

© IWR, 2022


Weitere Meldungen rund um die Solarenergie
Aktuelle Solarstromerzeugung in Griechenland - Monats- und Jahresstatistiken

juwi AG: Pressemitteilungen in der Übersicht

Solarmarkt Italien: Juwi sichert sich drei Zuschläge in aktueller Ausschreibung
Sonne satt: Steag setzt auf Solarparks in Griechenland
Baubeginn für Europas größten bifazialen Solarpark in Griechenland
InfraLeuna GmbH sucht Spezialist Regulierungsmanagement (m/w/d) - Netzwirtschaft Strom/Gas
Hauptversammlung

Großes Potenzial: Weltec Biopower baut Biogasanlage in Griechenland

07.04.2022

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen