Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Rekordzubau in Deutschland: 8.000 MW neue Wind- und Solarleistung im ersten Halbjahr 2023

© monticellllo / Adobe Stock© monticellllo / Adobe StockMünster - Der Ausbau der Wind- und Solarenergie in Deutschland beschleunigt sich im ersten Halbjahr 2023 und gewinnt weiter an Dynamik. Das geht aus einer ersten Auswertung von Daten des bei der Bundesnetzagentur (BNetzA) geführten Marktstammdatenregisters durch das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) in Münster hervor.

Von Januar bis Juni 2023 sind in Deutschland neue Wind- und Solaranlagen mit einer Rekordleistung von 8.000 MW (8 GW) in Betrieb gegangen. Vor allem die Solarenergie boomt. Für das Gesamtjahr 2023 rechnet das IWR mit über 15.000 MW an neuer EE-Kraftwerksleistung. Die zusätzliche Stromerzeugung durch den Zubau 2023 erreicht ca. 20 Mrd. kWh Strom jährlich.

Solarenergie-Zubau 1. Hj 2023: 465.000 neue PV-Anlagen mit 6.500 MW – Bayern auf Platz 1
Nach der IWR-Auswertung boomt vor allem die Solarenergie in Deutschland. Allein von Januar bis Juni 2023 sind rd. 465.000 neue Solaranlagen mit 6.500 MW Leistung (Januar – Juni 2022: 165.000 Anlagen, 3.800 MW) in Betrieb gegangen und produzieren Strom, so viele wie noch nie in einem Halbjahr. Das ist eine Steigerung der PV-Leistung um 71 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die hohe Anzahl an neuen Solaranlagen deutet darauf hin, dass der Zuwachs vor allem auf kleinere Privatanlagen entfällt.

Das Bundesländer-Ranking „Solarenergie-Zubau“ zur Jahres-Halbzeit führt Bayern mit rd. 1.600 MW neuer PV-Leistung auf Platz 1 an, vor Nordrhein-Westfalen (1.000 MW), Baden-Württemberg (900 MW), Niedersachsen (630 MW) und Brandenburg (430 MW). Das Bundesland mit der höchsten absoluten PV-Zubaudynamik ist derzeit Nordrhein-Westfalen. Hier kletterte die PV-Zubauleistung von rd. 420 MW (1. Hj 2022) kräftig um 580 MW auf 1.000 MW im ersten Halbjahr 2023.

Windenergie-Zubau erholt sich weiter – Schleswig-Holstein auf Plaz 1
Der deutsche Windenergiemarkt kann sich stetig weiter erholen, entwickelt sich aber weniger dynamisch als der deutsche Solarmarkt, so das IWR. In den ersten sechs Monaten 2023 sind knapp 350 neue Windkraftanlagen mit rd. 1.750 MW Leistung in Betrieb gegangen, davon entfallen 1.520 MW auf die Windenergie an Land (Januar – Juni 2022: 990 MW) und 230 MW Offshore-Windkraftleistung (Januar – Juni 2022: 0 MW).

Das Bundesländer-Ranking „Windenergie-Zubau“ zur Jahres-Halbzeit führt Schleswig-Holstein mit rd. 580 MW neuer Windkraftleistung auf Platz 1 an, vor Niedersachsen (230 MW), Nordrhein-Westfalen (200 MW) und Brandenburg (150 MW). Unter den Flächen-Bundesländern sind im ersten Halbjahr 2023 in Sachsen und Thüringen keine neuen Windkraftanlagen in Betrieb gegangen.

IWR-Ausblick 2023: über 15.000 MW neue EE-Kapazität in Deutschland – 20 Mrd. kWh mehr Strom jährlich
Im Gesamtjahr 2023 könnte in Deutschland laut IWR der Neubau an regenerativer Kraftwerksleistung auf über 15.000 MW ansteigen. Aktuell gehen in Deutschland im Monatsdurchschnitt allein neue Solaranlagen mit mehr als 1.000 MW Leistung neu in Betrieb Die zusätzliche Stromerzeugung durch den Zubau 2023 erreicht damit ca. 20 Mrd. Kilowattstunden Strom.

Hinweis: Die IWR-Datenauswertung des Marktstammdatenregisters bei der BNetzA spiegelt den Stand vom 05.07.2023 wider und stellt eine Momentaufnahme dar. Statistische Änderungen (auch rückwirkend) sind wegen einzelner Nachmeldungen von Anlagen oder Korrekturen zum Anlagenregister durch die BNetzA jederzeit möglich. Die Unschärfen führen nicht zu Änderungen an den Trendaussagen.

© IWR, 2023


Weitere Meldungen rund um die Regenerative Energiewirtschaft
Aktueller Solarausbau in Deutschland - Bundesländer-Ranking

Aktueller Windenergie-Ausbau in Deutschland - Zum Bundesländer-Ranking

Rekordzubau: IEA erwartet weltweit 440 GW an Erneuerbaren Energien 2023 – China an der Spitze
Solar-Boom in China 2022: 52,6 GW in neun Monaten - PV-Produktionskapzitäten klettern rasant
Referenzprojekt Wüste Gobi: China plant gigantische 455 GW Solar- und Windkraftleistung in Wüsten bis 2030

Europäische PV-Industrie: Giga-Solarfabrik entsteht in Frankreich bei Saarbrücken

Zukunftsmarkt Wasserstoff: Japanische Regierung schiebt Wasserstoffwirtschaft mit 100 Mrd. Euro an - China hilft Pakistan

Auf Wachstumskurs: First Solar erhält Modul-Großauftrag über 1.000 MW
providata GmbH sucht Sachbearbeiter II Systembetreuung m/w/d

07.07.2023

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen