Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Dritte Ausschreibungsrunde: Saudi-Arabien veröffentlicht Shortlist für Solarkraftwerke

© Energieministerium Saudi-Arabien, Sakaka Solar PV 1© Energieministerium Saudi-Arabien, Sakaka Solar PV 1

Riad - Der Wüstenstaat Saudi-Arabien will im Rahmen seines Programms für erneuerbare Energien (NREP) knapp 60.000 MW an regenerativer Kraftwerkskapazität bis 2030 errichten. Davon sind für die Umsetzung 70 Prozent dem Public Investment Fund PIF und – im Rahmen von Ausschreibungen - 30 Prozent dem Renewable Energy Project Development Office (REPDO) zugewiesen worden.

Das saudische Energieministerium hat jetzt die Bieter der dritten Runde für den Bau von Anlagen erneuerbarer Energien im Königreich bekannt gegeben. Die Ausschreibungs-Runde 3 besteht aus vier Photovoltaik-Vorhaben mit einer Gesamtkapazität von 1.200 MW, die in zwei Kategorien unterteilt sind.

Zur Kategorie A zählen Wadi Ad Dawasir mit 120 MW und Layla mit 80 MW PV-Leistung. Die Kategorie B umfasst Ar Rass mit 700 MW und Saad mit 300 MW Solarleistung.

Die Ausschreibungen wurden am 8. April 2020 für Projekte der Kategorie B und am 22. April 2020 für Projekte der Kategorie A veröffentlicht.

Auf der Shortlist finden sich u.a. die Unternehmen Total Solar Intl, Tamasuk Holding, Acwa Power International Company for Water and Power Projects, Alfanar Company, aber auch Jinko Power Company oder EDF Renouvelables S.A.

© IWR, 2021

19.10.2021