Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Daimler steigt mit E-Rennwagen in Formel E ein

© Daimler AG© Daimler AGStuttgart - Der Formel 1 Rennsport gilt als wichtiger Treiber für technische Innovationen und Neuerungen in der Automobilindustrie. Jetzt steigt Daimler in die Formel E ein. Für Spannung ist gesorgt.

Auch der Automobil-Rennsport wird zunemend elektrisch. Mit dem Beginn der sechsten Saison in der ABB FIA Formel E Meisterschaft werden zum ersten Mal zwei vollelektrische Rennwagen des neuen Mercedes EQ Formel E Teams ins Rennen gehen.

Formel E - eine neue Rennsport Welt entwickelt sich
Die Formel E ist mit ihrer ebenso innovativen wie komplexen Technik eine neue Rennsport-Welt. Zahlreiche neue Herausforderungen sind zu meistern. Das Mercedes EQ Formel E Team will dabei auf die gebündelte Erfahrung und das technische Know-how seiner Motorsport-Familie und deren erfolgreiche Motorsport-Tradition zurückgreifen.

Neuer E-Bolide entsteht in Großbritannien
Das Herzstück des neuen Boliden entsteht bei Mercedes-AMG High Performance Powertrains (HPP) in Großbritannien. Das Technologiezentrum in Brixworth ist das globale Kompetenzzentrum des Daimler Konzerns für High-Performance Hybridtechnik. Jetzt nutzt die Mannschaft ihre Erfahrung mit High-Performance-Elektromotoren auch bei der Entwicklung des Antriebsstrangs für das Mercedes EQ Formel E Team.

Technische Basis bildet Erfahrungen mit Formel 1-Hybrid-Power-Units
Den technischen Grundstein des Formel E-Projekts bildet das Know-how, das während der Entwicklung der aktuellen Formel 1-Hybrid-Power-Units erworben wurde, teilte Daimler mit. Vor der Einführung der Hybrid-Power-Units wurde die strategische Entscheidung getroffen, das Energie-Rückgewinnungs-System (ERS) als integralen Bestandteil der gesamten Power Unit zu entwickeln. Dies führte zu einem raschen internen Lernprozess sowohl bei den Komponenten, einschließlich des Hochleistungs-Elektromotors, als auch den damit verbundenen Einsatzsystemen. Diese optimieren die Leistungsbereitstellung von Hybrid-Energie im Renneinsatz. Für reichlich Spannung und die Entwicklung neuer Innovationen in der neuen Formel E Welt ist damit gesorgt. Von den neuen Entwicklung werden am Ende die Elektroautos auf der Straße profitieren.

© IWR, 2018


Weitere Meldungen rund um die Elektromobilität
Car2Go und Drive Now: BMW und Daimler wandeln sich zum Mobilitäts-Dienstleister
Daimler bringt neues E-Auto auf den chinesischen Markt
Daimler baut globale Batterieproduktion für Elektroautos aus
M.O.E steht für geprüfte Qualität – erfolgreiche Erweiterung der Akkreditierung für die Vermessung elektrischer Eigenschaften
Firmenprofil und Leistungen der juwi AG
LichtBlick SE sucht Portfoliomanager (gn*) Gas
Branchenportal der Energiewirtschaft www.energiefirmen.de
Pressemitteilungen im Original aus der Energiewirtschaft

17.05.2018