Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Koreaner erwerben: Canadian Solar verkauft Solarportfolio in Mexiko

© Fotolia© Fotolia

Guelph - Canadian Solar hat den Verkauf von 49 Prozent der Anteile an drei Solar-Photovoltaikprojekten in Mexiko mit einer Leistung von 370 MWp (294 MWac) bekannt gegeben. Die Anteile gehen an Südkoreas größten Stromversorger, die Korea Electric Power Corporation ("KEPCO") und an Sprott Korea, einen führenden Fondsmanager ("Sprott").

Kepco und Sprott haben die Anteile an den Projekten Horus (119 MWp), Tastiota (125 MWp) und El Mayo (126 MWp) in den Bundesstaaten Aguascalientes und Sonora übernommen. Im Rahmen der Vereinbarung werden Kepco und Sprott die restlichen Anteile von Canadian Solar an den Projekten nach dem Zeitpunkt ihres kommerziellen Betriebs erwerben.

Canadian Solar hat die drei Projekte entwickelt und wird die Solarmodule liefern und den Bau der Projekte leiten. Der Bau von Horus ist bereits im Gange, die Fertigstellung ist für Q2 2020, die für Tastiota und El Mayo in Q1 2021 geplant. Nach der Inbetriebnahme sollen die Projekte jährlich 900 Millionen kWh sauberen Strom liefern.

Die Transaktion ist die erste Investition von Kepco und Sprott in den Solarmarkt in Mexiko und die zweite Transaktion mit Canadian Solar nach der Übernahme der Projekte Astoria, Astoria 2 und Barren Ridge in den USA im Jahr 2018.

© IWR, 2019

22.11.2019