Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Portfolio-Ausbau : Thüga Regenerativsparte kauft Solarparks in Bayern und Sachsen-Anhalt

© Thüga / DGS© Thüga / DGS

München - Die Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG (THEE) erweitert ihr Bestandsportfolio um zwei Solarparks in Bayern und Sachsen-Anhalt. Im Jahr 2018 hatte die THEE bereits die Photovoltaik-Gesellschaft THEE Solar GmbH & Co. KG gegründet und vier Solarparks erworben. Errichtung und Betrieb von PV-Anlagen ergänzen seitdem das bestehende Windparkportfolio und verbreitern die Geschäftsgrundlage. Mit dem fünften und sechsten PV-Standort betreibt THEE in Deutschland nun Solarparks mit einer Gesamtleistung von über 11 Megawatt peak (MWp). Bei den jetzt erworbenen Solarprojekten handelt es sich um einen Solarpark in Salzwedel (Sachsen-Anhalt), THEE schlüsselfertig von der Parabel Solar GmbH gekauft hat. Den sechsten Solarpark hat THEE im bayerischen Landkreis Dingolfing-Landau akquiriert.

„Die schwankende Stromerzeugung aus Wind- und Solarparks gleicht sich saisonal hervorragend aus. Solarenergie ist damit eine energiewirtschaftlich wertvolle Ergänzung unseres bisherigen Windenergieportfolios“, so THEE-Geschäftsführer Thomas Walther über die aktuelle Akquisition. Neben dem Erwerb schlüsselfertiger Projekte will Thüga nun auch die eigene Entwicklung von großen Solarparks vorantreiben.

© IWR, 2019

05.08.2019