Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Internationale Solarindustrie: Solaredge übernimmt Hark Systems und erweitert Partnerschaft mit Sunnova

© Solaredge© Solaredge

Milpitas, USA - Der zu den weltweit führenden Anbietern von smarter Energietechnologie wie Wechselrichtern, Energiespeichern und Ladelösungen gehörende israelische Konzern Solaredge hat im noch jungen Jahr 2023 bereits zwei wichtige strategische Fortschritte bekannt gegeben.

Durch die Übernahme des gesamten Aktienkapitals von Hark Systems Ltd stellt sich der im regenerativen Aktienindex RENIXX World gelistete Konzern Solaredge breiter auf im Bereich Internet of Things. Darüber hinaus bauen Solaredge und das ebenfalls im RENIXX gelistete US-Solarunternehmen Sunnova ihre Partnerschaft weiter aus.

Hark Systems wurde 2016 gegründet und hat seinen Sitz in Leeds, Großbritannien. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Energieanalysen und bietet eine flexible Software-as-a-Service (SaaS)-Plattform für das Internet of Things an. Die Übernahme von Hark soll Solaredge in die Lage versetzen, den gewerblichen und industriellen Kunden (C&I) des Unternehmens erweiterte Möglichkeiten im Bereich Energiemanagement zu bieten. Dazu gehören die Identifizierung potenzieller Energieeinsparungen, die Erkennung von Anomalien im Energieverbrauch von Anlagen und die Optimierung des Energieverbrauchs und der Kohlendioxidemissionen durch Lastmanagement und Speichersteuerung. Die Übernahme unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen und behördlichen Genehmigungen und wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2023 abgeschlossen sein.

Außerdem haben Solaredge und Sunnova die Erweiterung ihrer langjährigen Partnerschaft durch die Aufnahme der Solaredge Home Battery in das Portfolio von Sunnova bekannt gegeben. Der wie Solaredge im RENIXX gelistete US-Konzern Sunnova gehört zu den führenden Anbietern von Energie-as-a-Service (EaaS)-Dienstleistungen bei Solaranlagen und Energiespeichern für Privathaushalte. Die Ausweitung der Partnerschaft ermöglicht es dem Sunnova-Händlernetz, die Solaredge Home Battery mit DC-gekoppeltem Design anzubieten.

Die Aktien von beiden Unternehmen können an den ersten drei Handelstagen zulegen. Der Kurs von Solaredge klettert um 5,1 Prozent auf 280,15 Euro, der Kurs von Sunnova verbessert sich um 1,6 Prozent auf 16,42 Euro (jeweils Schlusskurs 11.01.2023, Börse Stuttgart).

© IWR, 2023

12.01.2023