Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

First Solar liefert PV Anlagen nach Indien und in die Türkei

Tempe, USA – Das US-amerikanische PV-Unternehmen First Solar setzt seinen internationalen Erfolgskurs fort und kann auf gleich zwei aufstrebenden Märkten punkten. Die First Solar Aktie reagiert entsprechend positiv.

Die First Solar Gruppe hat in Indien Photovoltaik(PV)-Kraftwerke mit einer Gesamtleistung von 130 Megawatt (MW) ans Netz angeschlossen. Auch in der Türkei kann der Hersteller im ersten Halbjahr 2016 Aufträge in einer Höhe von weiteren 160 MW verbuchen.

Modulaufträge über 160 MW in der Türkei
In der Türkei haben die türkischen Energieunternehmen Basariarge Enerji A.S. und Zorlu Enerji First Solar mit dem Bau von insgesamt 160 MW PV-Kraftwerksleistung beauftragt. Zorlu Enerji hat bei First Solar 100 MW an Hochleistungs-Dünnschichtmodulen (DC) der Serie 4 in Auftrag gegeben, die 2017 errichtet und in Betrieb genommen werden sollen. Auch Basariarge Enerji A.S., ein Joint Venture zwischen dem türkischen Infrastrukturunternehmen Basari Yatirimlar und der Basari Group, beauftragt First Solar mit der Auslieferung von 60 MW DC für Eigenprojekte. „Zorlu Enerji und Basariarge Enerji gehören zu einer steigenden Anzahl von türkischen Energieunternehmen, die von den greifbar höheren Energieerträgen von First Solar Modulen profitieren“, kommentiert Georges Antoun, Chief Commercial Officer bei First Solar.

First Solar hat im April 2014 eine Niederlassung in Istanbul eröffnet und hat einen Modulabsatz von insgesamt über 300 MW erreicht, was das Unternehmen zu einem der führenden Lieferanten von Solarmodulen in der Türkei macht. „Unsere Erfolgsgeschichte der vergangenen zwei Jahre ist Ausdruck des Vertrauens, das unsere Kunden in der Türkei in First Solar und unsere Modultechnologie gesetzt haben“, fügt Antoun hinzu.

First Solar will Ausbau des indischen Portfolios weiter steigern
Zudem haben die Amerikaner im ersten Halbjahr 2016 Aufträge im Volumen von 130 MW aus Indien abschließen können. Die beiden PV-Kraftwerke in Andhra Pradesh (80 MW) und in Telangana (50 MW) zählen zu einem Projektportfolio mit insgesamt 260 MW, das First Solar in Indien vorweisen kann. „Nachdem kürzlich der Meilenstein von einem Gigawatt installierter PV-Leistung in Indien erreicht wurde, freuen wir uns, nun weitere 130 MW hinzuzufügen“, freut sich Sujoy Ghosh, First Solars Länderverantwortlicher für Indien, über die neuen Aufträge.

Die Anlagen bestehen aus über 1,4 Millionen Modulen, die genug Energie für ca. 230.000 indische Haushalte liefern und können und so etwa 200.000 Tonnen CO2 im Jahr einsparen. Die Produkte sind speziell für hohe Temperaturen, Feuchtigkeit, Wüsten- und Küstenklimas zertifiziert.

© IWR, 2016

Weitere Infos und News aus der Solarbranche
Sunpower korrigiert Gewinnprognose – Aktie schmiert ab
First Solar kassiert Jahresprognose nach Gewinneinbruch
Chinesisches Joint Venture will bei monokristalliner Photovoltaik hoch hinaus
Zur Aktie von First Solar


Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen