Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Börse KW 23/24: RENIXX ausgebremst – Vestas punktet in Österreich und Litauen - Encavis: Mindestannahmeschwelle überschritten

© IWR, BSB Software© IWR, BSB SoftwareMünster - Der globale Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX-World (ISIN: DE000RENX014) hat in der letzten Woche, d.h. vor der Europawahl, den Kursanstieg nicht weiter fortsetzen können. Zwar hat die EZB die Zinsen erwartungsgemäß gesenkt, doch die robusten Arbeitsmarktzahlen in den USA haben die US-Zinssenkungserwartung zunächst einmal wieder ausgebremst. Bei einer dünnen Unternehmens-Nachrichtenlage wurde der Kursanstieg in Richtung 1.200 Punkte-Marke unterbrochen.

Das regenerative Börsenbarometer RENIXX-World hat in der letzten Woche um 1,9 Prozent auf 1.125,9 Punkte (Vorwoche: 1147,94) nachgegeben. In der Spitze kletterte der RENIXX auf rd. 1.165 Punkte (Intraday) nahe am Jahreshoch (1.182 Punkte, Schlusskurs), konnte dieses Niveau aber nicht halten. Auf Jahressicht 2024 verliert der RENIXX aktuell minus 5,7 Prozent.

Vestas erhält Aufträge in Österreich und Litauen
Der Windkraftanlagen Hersteller Vestas hat zwei Aufträge gemeldet. Nach Österreich liefert Vestas Windkraftanlagen mit einer Leistung von 68 MW. Der langjährige Partner ImWind Erneuerbare Energie GmbH erhält zehn Turbinen vom Typ V162-6,2 MW und eine V150-6,0 MW Anlage für das Windkraftprojekt Loidesthal.

Für einen Windpark von Utilitas Wind und Latvenergo AS in Litauen liefert Vestas zudem insgesamt 20 Turbinen vom Typ V162-6.2 MW mit 124 MW Windkraftleistung.

Die Vestas-Aktie hat die letzte Woche mit einem Abschlag von 2,5 Prozent auf 25,32 Euro geschlossen.

Encavis meldet Überschreitung der Mindestannahemschwelle
Die Elbe BidCo AG, ein von der Kohlberg Kravis Roberts & Co L.P („KKR“) verwaltete Investmentfonds hat bekannt gegeben, dass die im Rahmen des freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebots festgelegte Mindestannahmeschwelle (54,285 %) überschritten wurde. Die Annahmequote des Angebots beträgt 68,55 Prozent (Stand 29. Mai 2024, 24:00 Uhr MESZ).

Das endgültige Ergebnis des Angebots nach Ablauf der weiteren Annahmefrist wird laut Bieterin voraussichtlich am 21. Juni 2024 bekannt gegeben. Aktionäre, die ihre Aktien nicht angedient haben, können das Angebot (Angebotspreis: 17,50 Euro je Aktie) in der gesetzlich vorgesehenen weiteren Annahmefrist, die voraussichtlich am 5. Juni 2024 beginnt und am 18. Juni 2024, 24:00 Uhr MESZ endet, noch annehmen,
Im Rahmen der nächsten großen RENIXX-Anpassung (30.09.2024) wird die Encavis Aktie aus dem RENIXX ausscheiden.

Die Encavis-Aktie hat auf Wochensicht leicht auf 17,02 Euro nachgegeben.

RENIXX startet erst uneinheitlich in die neue Handelswoche – am Nachmittag freundlich
Der RENIXX startet in die neue Handelswoche zunächst mit leichten Verlusten. Mit der Eröffnung der US-Börsen kann sich der RENIXX deutlich erholen und notiert am späten Nachmittag mit 1123 Punkten nahezu unverändert.

An der RENIXX-Spitze kann sich Fuelcell Energy mit einem Anstieg von fast 15 Prozent festsetzen. Zulegen können mit moderaten Aufschlägen Northland Power, Innergex Renewable Energy, Plug Power, Goldwind, Tesla, Bloom Energy und China Longyuan.
Kursverluste verzeichnen u.a. Sunnova, Canadian Solar, Daqo, Vestas, Enphase Energy oder Nordex.

© IWR, 2024


Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft
Über den gobalen Aktienindex RENIXX World

RENIXX - World: Aktuelle Kurse und Entwicklungen

Keine Gewinnausschüttung: Encavis streicht Dividende für das Geschäftsjahr 2023
Schwedischer Windmarkt weiter auf Wachstumskurs - DWO plant schwimmenden Offshore Windpark Erik Segersäll
USA erwarten 2024 über 40 GW neue Solarleistung – US-Solarindustrie profitiert vom Inflation Reduction Act
Frankreich beschwichtigt: Bloomberg-Bericht - Russland will angeblich französische Uranvorkommen im Niger übernehmen
Erstmals über 10.000 MW: US-Bundesstaat Kalifornien hat Batterie-Speicherkapazität in nur fünf Jahren verzehnfacht
Neuer Solarjob bei der greentech systems GmbH (): Bauleiter*in Photovoltaik Südwestdeutschland
Kosten sinken um 20 Prozent: BASF und japanische NGK bringen verbesserte Natrium-Schwefel-Batterie auf den Markt
Studie zu Netzentgelten: VSB und TU Dresden fordern grundlegende Reform und Vereinfachung der Kosten-Umlagesystematik
KKR-Übernahmeangebot: Encavis meldet Überschreitung der Mindestannahmeschwelle
Schnellabschaltung wegen Turbinenausfall: Finnisches Atomkraftwerk Olkiluoto 3 (OL3) schaltet sich automatisch ab - Backup-Kraftwerke werden hochgefahren
Solarboom mit KI: Messe Intersolar Europe 2024 zeigt neueste Trends
Umsatz steigt 2023 um 16 Prozent: Energiequelle weiter auf Wachstumskurs

10.06.2024

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen